Springe zum Inhalt

Aktuelles

Nach sehr arbeitsreichen Wochen, auch mit zahlreichen neuen Mitgliedern,  können wir in Kürze unseren neunten Standort im Neubaugebiet Schönbrunner Wasen auf dem Grundstück der Baugruppe GeWoSchön in Betrieb nehmen. Das zieht eine ganze Reihe von Veränderungen nach sich:

Eröffnung Standort Schönbrunner Wasen
Am neuen Standort in der Alfons Beckenbauer Str. 2 befindet sich der Renault Clio Grandtour, der seit Ende August in der Inneren Münchener Str. stand.

Das Fahrzeug steht dort dann ab Montag, 30.10.17 zur Verfügung und ist aber bereits jetzt dort buchbar. Wir freuen uns, dass die neuen Mitglieder der Baugruppe jetzt als Nutzer aktiv werden können. Auch den Nutzern des Standortes Erlöserkirche steht damit noch ein etwas größeres Fahrzeug in ihrer Nähe zur Verfügung. 

Neues Fahrzeug für den Standort  Innere Münchener Str.
Als Ersatz für den Renault Clio haben wir einen Renault Twingo erworben. Das Fahrzeug ist etwas kleiner und für vier Personen geeignet. Wir können diese Fahrzeuggröße auch etwas günstiger anbieten, ohne dass viel Komfort verloren geht. Das Fahrzeug ist auf dem neuesten Stand und bietet viele interessante Möglichkeiten.

Der Twingo steht dort ebenfalls ab Montag, 30.10.17, zur Verfügung und kann bereits ab jetzt gebucht werden.

Zur Einführung bieten wir an, am Montag, 6.11. ab 16 Uhr das neue Fahrzeug am Standort gemeinsam anzuschauen und vorzustellen. Bitte schon gleich mal vormerken!

Änderung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen ab 1.11.17 
In den letzten fünf Wochen waren wir von zahlreichen Schäden und Unregelmäßigkeiten betroffen. Um im Rahmen unserer ehrenamtlichen Struktur weiterhin den Betrieb gut am Laufen zu halten, haben wir einheitlich für alle Schäden, Verschmutzungen und sonstigen Unregelmäßigkeiten folgendes zusammenfassend festgelegt:

  1. Es hat eine sofortige telefonische Meldung an ein Vorstandsmitglied zu erfolgen.
  2. Es hat ein Eintrag ins Fahrtenbuch zu erfolgen.

Nur wenn beides erfolgt, ist sowohl für den Vorstand als auch für nachfolgende Nutzer der Sachverhalt klar erkennbar.

Wir bitten um Verständnis, dass die Mitglieder insoweit zur Mitwirkung verpflichtet sind. Wir sind uns sicher, dass uns allen diese Regelung langfristig zu Gute kommt.

Einen schönen Herbst und eine nicht allzu hektische Vorweihnachtszeit wünscht der ganze Vorstand!

Carsharing wird auch in Landshut immer beliebter – Autoteilen Landshut e.V. begrüßt das 150. Mitglied

Vergangene Woche begrüßte der Landshuter Verein, der seit 1993 Carsharing in Landshut betreibt, sein 150. Mitglied. Thomas Vaas (Vereinsvorsitzender) und Andreas Herrmann (Geschäftsführer) freuten sich, Markus Daiker bei seiner offiziellen Aufnahme in den Verein einen Gutschein über 50 € Fahrtguthaben zu überreichen. "Auf den Verein bin ich durch das gut platzierte Auto in der Neustadt gestoßen. Da ich mir schon länger überlegt habe mein Auto zu verkaufen, um mich in vielerlei Hinsicht zu entlasten, ist das Carsharing in Verbindung mit Fahrrad, Bus und Bahn für mich eine gute Ergänzung um trotzdem flexibel und mobil sein zu können", so Daiker.
Aber nicht nur Mitgliederzahl des Vereins wächst: auch die Zahl der Autos des Vereins wird in diesem Jahr von sieben auf neun erhöht, wie Thomas Vaas erklärte. Besonders freut sich der Vereinsvorsitzende über die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt, die den Autoteilern auch den Parkplatz in der Neustadt vermietet. „Nur so können wir unseren Mitgliedern gut gelegene und damit interessante Stellplätze für die Autos anbieten, Dann wird aus dem Verzicht auf das eigene Auto in vielerlei Hinsicht ein wirklicher Gewinn. Carsharing lohnt sich für jeden, der im Jahr weniger als 10.000 km fährt. Unsere Mitglieder sparen aber nicht nur finanziell eine Menge; sondern setzen sich durch ihr Handeln dafür ein, das Verkehrschaos auf unseren Straßen etwas zu lindern und aktiv die Umwelt zu entlasten. Schön, dass immer mehr Landshuter dabei mitmachen.“

Mit tatkräftiger Unterstützung durch die Mobilitätsbeauftragte der Stadt Landshut, Frau Hartung, ist es uns gelungen, einen Stellplatz in der Inneren Münchener Str. anzumieten.

Dieser Stellplatz soll sowohl den Standort Diakonie als auch die Neustadt entlasten, als auch ein bisschen Richtung der Achdorfer/ Kumhausener Mitglieder weisen.

Ab sofort ist dort ein Renault Clio Grandtour zu buchen, ein verkürzter Kombi, der viel Platz bietet und trotzdem preislich dem Corsa gleichgestellt ist.

Für alle Interessierten bieten wir an, am Dienstag, 29.8.17, um 18:30 Uhr das neue Fahrzeug gemeinsam anzuschauen und vorzustellen.

 

 

Wir von Autoteilen Landshut e.V. haben uns nach den schönen Ergebnissen bei den letztjährigen Teilnahmen auch dieses Jahr wieder entschlossen, die Umweltaktion "Stadtradeln" zu unterstützen und uns als Team zu registriert.
Im Konzept Stadtradeln geht es darum, sich für die Umwelt zu engagieren und dafür Flagge zu zeigen.

Dieses Jahr feiern wir mit allen anderen Radlern gleich zwei Jubiläen:
10. STADTRADELN und die Erfindung des Fahrrads vor exakt 200 Jahren durch Karl Freiherr von Drais in Mannheim.
Lasst uns alle ein Zeichen setzen für mehr nachhaltige Mobilität!

Das passt gut, da auch wir ein paar Jubiläen in nächster Zeit feiern werden.
Lasst Euch überraschen!

Alle Mitglieder, deren Familien, Freunde, Kollegen und sonstige Carsharing-Sympathisantinnen und -Sympathisanten können sich im Team "Carsharing" registrieren und während der Laufzeit (09.09.2017 bis 29.09.2017) ihre erradelten Kilometer online registrieren.

Wer sich registriert, hilft (auch dem Verein) mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:

  • Werbung für den Verein
  • Aktiv sein für den Umweltschutz
  • Das WIR Gefühl  im Verein und in Landshut stärken

Also: Los gehts!

An den Sonntagen der Landshuter Hochzeit muss der „Corsa Neustadt“ weichen.

Beginnend mit dem kommenden Sonntag, 2.7., sowie am 9.7., 19.7. und 23.7. stellt der Vorstand das Auto von 8-18 Uhr in die Tiefgarage „Alter Schlachthof“ neben den „Corsa Schlachthof“.

Vor und nach diesen Zeiten befindet sich das Auto auf seinem Stellplatz in der Neustadt und ist normal buchbar.

Alle, die in dieser Zeit den „Corsa Schlachthof“ benutzen, bitten wir Folgendes zu beachten:

  • Wir haben den Rolltorschlüssel der Tiefgarage vom Autoschlüssel des „Corsa Schlachthof“ getrennt, damit  die Tiefgarage auch in Abwesenheit des Coras Schlachthof für den Corsa Neustadt zugänglich ist. Bitte daher den Rolltorschlüssel gleich nach dem Öffnen wieder in den Schlüsseltresor zurücklegen!

Sollte während dieser Sonntage ein Bedarf bestehen, den Corsa Neustadt zu benutzen, bitten wir um Buchung in Absprache mit einem Vorstandsmitglied.